Das Oscar-Niemeyer-Haus ist 1957 im Rahmen der ersten Internationalen Bauausstellung Berlin (IBA 1957) errichtet worden. Das war 12 Jahre! nach Ende des 2.Weltkriegs und 4 Jahre vor dem Bau der Berliner Mauer. Die Mauer gibt es inzwischen nicht mehr - doch das Haus auf den markanten V-förmigen Stützen strahlt noch immer die Aufbruchsstimmung der Nachkriegszeit aus.

Ein noch nach heutigen Maßstäben modernes Haus, das der berühmte Architekt Oscar Niemeyer aus Rio de Janeiro (Brasilien) entwarf.

 

76 Wohnungen, überwiegend 3-Zimmer-Wohnungen, einige 2- bzw. 4-Zimmer-Wohnungen,
6 Aufgänge, 2 Aufzüge im Aufzugsturm hinter dem Haus mit Zugangsbrücken.

Der zwischen S-Bahn-Trasse und Tiergarten gelegene südliche Teil des kriegszerstörten Hansaviertels wurde als zentraler Demonstrationsbereich der Internationalen Bauausstellung gewählt, um - in bewusstem Gegensatz zur Ost-Berliner Stalinallee und den wiederhergestellten Mietskasernenvierteln - die "Stadt von morgen" zu repräsentieren. Das Ergebnis des 1953 durchgeführten Städtebauwettbewerbs sah an Stelle der geschlossenen Blockbebauung der Vorkriegszeit aufgelockerte Strukturen und einen fließenden Übergang zum Tiergarten vor.

53 Architekten aus aller Welt wurden eingeladen, um 45 Objekte zu entwerfen, von denen am Ende 35 verwirklicht wurden. 35 Einzelbauten oder Ensembles die noch heute das Musterbeispiel für moderne Architektur und Stadtplanung der 50er Jahre bilden. Die beteiligten Architekten waren ausschließlich Vertreter der "modernistischen", dem "Neuen Bauen" verpflichteten Richtung, darunter Alvar Aalto, Egon Eiermann, Walter Gropius, Arne Jacobsen, Wassili Luckhardt, Oscar Niemeyer, Sep Ruf, Paul Schneider-Esleben, Hans Schwippert, Max Taut und Le Corbusier u.a.. Sie bauten hier im Hansaviertel im Berlin der Nachkriegszeit die Vision der offenen Stadt. Und Oscar Niemeyer plante zeitgleich auch die Bauten für Brasilia, die neue Hauptstadt Brasiliens. 

Bücher

Die Beschreibung des Hansaviertels füllt ganze Bücher – aus denen auch die o.g. Fakten zitiert sind, hier einige empfehlenswerte ......

 

Das Hansaviertel in Berlin

Bedeutung, Rezeption, Sanierung. Hrsg.: Landesdenkmalamt Berlin 2007, 238 Seiten, teilweise farbige Abbildungen, mit zahlreichen Schwarz-Weiß-Abbildungen, Maße: 22 x 30,5 cm, Gebunden, Deutsch Imhof, Petersberg

ISBN-10: 3865682871 ISBN-13: 9783865682871

 

Das Hansaviertel – Ikone der Moderne

2007, 142 Seiten, 120 farbige Abbildungen, Maße: 14,3 x 22,8 cm, Kartoniert (TB), Deutsches Verlagshaus Braun

ISBN-10: 3938780134